Worauf Du bei der Wahl der richtigen Fitnessstudio App achten musst

Dir reicht eine Webseite und Facebook nicht mehr aus, um Dein Business zu managen? Eine App könnte Deine Lösung sein. Wir haben hier für Dich die 7 wichtigsten Tipps bei der Wahl einer App zusammengestellt.

 
 
Inhaltsverzeichnis: Schnell zum passenden Abschnitt:
● Schütze Deine Mitglieder.
● Welche Geräte unterstützt die App?
● Wer hat Zugang zu der App?
● Kannst Du Dein Branding umsetzen?
● Welche anderen Apps kannst Du integrieren?
● Kontrolle: Kannst Du jederzeit Anpassungen und Änderungen vornehmen?
● Wie pflegeleicht ist die App?
● Fazit: Worauf Du bei der Wahl einer Fitnessstudio App achten musst.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
In diesem Artikel lernst Du, worauf es bei der Wahl einer App ankommt und über welche Punkte Du Dir vorab Gedanken machen solltest.
Fangen wir an mit einem Punkt, der Deine Mitglieder betrifft:
 

Schütze Deine Mitglieder

 
 
 
 
 
 
 
 
Wie unabhängig bist Du von Gerätehersteller- und Mitgliederverwaltungs-Firmen? Gehört die App und der Zugang zu den Mitgliedern wirklich ausschließlich Dir?
 
Wir haben bereits Negativbeispiele von Apps gesehen, die den Fitnessstudios günstig angeboten werden, dann aber hauptsächlich dem Zweck dienen, Mitgliederdaten abzugreifen, um Produkte an diese zu vertreiben.
 
 
 
Wenn Du und Deine Mitglieder damit einverstanden sind, ist das natürlich kein Problem. In diesem Fall solltest Du sie aber in jedem Fall ausdrücklich darauf hinweisen, was mit ihren Daten geschieht.
Fitnessstudio App Anbieter, die sich für Deine Mitglieder interessieren, sind beispielsweise Technogym, milon und ZIVA.

 

Mit der myFitApp kannst Du Services von Partnern integrieren, der Zugang zu den Mitgliedern und der App gehört jedoch ausschließlich Dir.
Wir haben die Erfahrung gemacht, dass gerade in Deutschland Datenschutz sehr groß geschrieben wird. Mitglieder schätzen den sensiblen Umgang mit ihren Daten und sehen dies als selbstverständlich bei professionellen Anbietern an.
Der extra Schutz der Mitglieder wirkt sich positiv auf Eure Kundenbindung aus, da es Deinen Kunden ein Gefühl von Professionalität, Sicherheit und Wertschätzung vermittelt.

 

Welche Geräte unterstützt die App?

Der nächste Punkt hat ebenfalls mit Unabhängigkeit zu tun, jedoch in diesem Fall mit der Unabhängigkeit von Geräteherstellern.
Dabei geht es nicht um Mobilfunkgeräte (wir unterstützen iOS und Android), sondern um die Hersteller von Fitnessgeräten, wie Technogym, milon oder egym.
Entweder wählst Du eine App direkt von einem dieser Hersteller, oder Du entscheiest Dich für eine App wie myFitApp, die die verschiedenen Gerätehersteller einbinden kann.
Schaue Dir dafür zunächst an, welche Fitnessgeräte Du anbietest, und wo Du Dein Fitnessstudio in ein paar Jahren siehst!
Ist es zum Beispiel nur mit Equipment von einem einzigen Hersteller ausgestattet, kannst Du kostengünstig die App dieses Herstellers verwenden.
Beachte: Eine Hersteller-App ist eine Tracking App für die Herstellergeräte und Wearables, aber keine Fittnessstudio-App!
Du kannst Deine Mitglieder mit diesen Apps zum Beispiel nicht über Angebote, Specials und Weiteres auf dem neuesten Laufenden halten. Sie besitzen in der Regel kein Content-Management-System (CMS) und keine von Dir steuerbare Push-Nachrichten-Funktion.

 

 

Wer hat Zugang zu der App?

Wie offen ist Deine App? Soll jeder Zugang zu der App haben oder müssen sich die User erst registrieren?
 
Bild 1: Auf dem Screenshot siehst Du den offenen Bereich einer von uns kreierten App für Freedom Leisure.
Die Vorteile einer offenen App sind: Auch Nichtmitglieder können sich über das Studio informieren und Kommunikation erhalten. Sie sehen beispielsweise Events wie einen Tag der offenen Tür oder Probestunden. Nichtmitglieder kannst Du so nach und nach zu Mitgliedern konvertieren.
Tipp: Je einfacher und unkomplizierter der Einstieg in Dein Fitnessstudio ist, desto attraktiver wirkt es auf Interessenten.
Was bei alledem außerdem nicht fehlen darf, ist das richtige Branding

 

 

Kannst Du Dein Branding umsetzen?

Branding – Es fängt beim Logo an und hört bei Bildern, Farben und Wording noch lange nicht auf. Daher die Frage, wie frei bist Du im Design der App?
 
 
 
 
 
Bild 2: Hier eine Auswahl an Fitnessstudio Apps mit unterschiedlichem Branding.
 
Ein personalisiertes Branding ist wichtig, damit sich Kunden mit Deiner Marke identifizieren.
Es schafft eine emotionale Bindung, die Dir bei der Kundenerhaltung und Neugewinnungnützlich sein wird. Außerdem sorgt die richtig App für einen
● Wiedererkennungswert
Unterscheidet Dich von Deinen Konkurrenten und
● Sorgt für Botschafter, die andere Fitnessbegeisterte von Deiner Marke überzeugen.
 
Informiere Dich deshalb darüber, wie Du die App auf Dein Branding anpassen kannst. Bei manchen anderen Apps ist dies nur sehr eingeschränkt möglich.
Wenn Du bereits eine App nutzt, die Du gerne auf Dein Branding anpassen möchtest, kontaktiere uns gerne und wir beraten Dich zu Deinen Optionen.
Wir machen nämlich solche Integrationen, wie hier mit easySolution, für unsere Kunden möglich, damit die Branding-Hoheit dem Studio und nicht den Mitglieder-Management-Firmen gehört.

 

Welche anderen Apps kannst Du integrieren?

Nach dem Branding geht es jetzt um die Integrationen anderer Apps. Stell Dir die Frage, wie offen die App für Deine Partner ist. Welche anderen Apps kannst du damit integrieren?
 
Bild 3: IntegriereServices, um Deine App so attraktiv wie möglichzu gestalten.
Bei myFitApp bieten wir beispielsweise Gerätehersteller, Mitgliedermanagement Solutions, Trainings-Apps, Fitness-Tracker, Anschluss zu Social Media, und weitere Integrationen an.
 
Kontrolle: Kannst Du jederzeit Anpassungen und Änderungen vornehmen?
Bleiben wir doch gleich bei der Flexibilität: Was kannst Du neben der Anbindung von Partnern noch anpassen und ändern? Welche Kontrolle hast du?
Bei einer guten Fitness-App sollte es Dir möglich sein, das Design und die Inhalte der App jederzeit und beliebig zu ändern. Das heißt, es muss im Hintergrund ein Content-Management-System (CMS) geben, das dies auch erlaubt.
Für die Person, die die Änderungen vornehmen wird, stellt sich natürlich auch die Frage, wie benutzerfreundlich die Oberfläche der Software ist.
Bei der Wahl der richtigen App ist Flexibilität ein entscheidendes Thema. Wenn Du mal eben den Homescreen für eineaktuelle Aktionanpassen möchten, sollte das nicht Stunden dauern. Ebenso geplante Änderungen wie ein neues Icon sollten sich einfach umsetzen lassen.
Denn Änderungen und Anpassungen sind ein Teil des täglichen Betriebs einer interaktiven App:

 

Wie pflegeleicht ist die App?

Zuletzt solltest Du noch überprüfen, wie pflegeleicht die App ist. Eine App sollte keinen zusätzlichen Aufwand zu einer Webseite bedeuten!
 
 
 
Bild 4: Bereits in der englischen, bald auch in der deutschen myFitApp Version erhältlich: Biete Deinen Mitgliedern doch direkt einen interaktiven Kursplan, bei dem sie direkt ihren Spot buchen können.
Bei myFitApp kannst Du außerdem den Kursplan der App per API (Schnittstelle) auf die Webseite stellen und nur einmal pflegen. So entsteht kein zusätzlicher Aufwand und Du vermeidest Inkonsistenzen.
 
Fazit: Worauf Du bei der Wahl einer Fitnessstudio App achten musst.
Hier haben wir abschließend für Dich noch einmal die wichtigsten 7 Tippsbei der Wahl der App zusammengefasst:
  1. SchützeDeine Mitglieder.
  2. Welche Geräte unterstützt die App?
  3. Wer hat Zugang zu der App?
  4. Kannst Du Dein Branding umsetzen?
  5. Welche anderen Apps kannst Du integrieren?
  6. Kontrolle: Kannst Du jederzeit Anpassungen und Änderungen vornehmen?
  7. Wie pflegeleicht ist die App?
Im Grunde geht es darum, die App auf Dein Business individuell anzupassen und sie so zu gestalten, dass sie sich reibungslos in Deinen Arbeitsalltag fügt.
Sorge mit der richtigen Geräteunterstützung dafür, dass jedes Mitglied die App auch nutzen kann und mache Dir Gedanken zum Datenschutz.
 
Wenn Du darüber hinaus noch weitere Fragen hast, melde Dich bei uns! Wir helfen Dir gerne weiter.
Hier gelangst Du zu unserem Kontaktformular >>

Bereit für Deine eigene App?

ÜBER UNS

Innovatise ist Pionier im Bereich Mobiles Marketing und Erschaffer von myFitApp, einer offenen, flexiblen, unabhängigen und digitalen Marketing-Plattform für die Fitness-Branche. Fitnessstudios und -ketten nutzen myFitApp, um ihre Marke zu stärken, Mitglieder zu binden, neue zu gewinnen und den Umsatz mit der einzigartigen Kraft des Smartphones zu steigern.

 

 

UNSERE APP

Features

Warum eine App?

Referenzen

myFitApp in den Stores:

 

Erfahrungen & Bewertungen zu innovatise UG
);
Share This